Ortskernrevision Arlesheim

Gemeindeversammlung 8. Februar 2024


Im 2017 startete die Gemeinde Arlesheim ihren Prozess für die Revision der Zonenbestimmungen des Ortskerns mit einer Fotoaktion. Im gleichen Jahr fanden zwei Ortskernkonferenzen statt, an dem rund 80 Einwohner teilnahmen. Nach einer Mitwirkung wurde ein «Entwicklungskonzept Ortskern Arlesheim» verabschiedet. In diesem Entwicklungskonzept wurden bereits wichtige Grundsätze festgelegt, welche in der weiteren Arbeit zu einem Teilzonenplan und Teilzonenreglement ausgearbeitet wurden. Wichtige Aussagen des Entwicklungskonzeptes waren, dass der Ortskern von Arlesheim schützenswert ist, und dass man den rechtlich veralteten «Quartierplan Ortskern» in einen rechtlich aktuellen «Teilzonenplan Ortskern» umwandeln will. Das Instrument des Teilzonenplans ist flexibler als der starre mit Baufeldern und Baulinien definierte Quarterplan. Dafür müssen alle Gebäude in der Teilzone konkreten Schutzkategorien zugeordnet werden. Ab dem April 2021 wurde aufbauend auf dem «Entwicklungskonzept Ortskern Arlesheim» der Teilzonenplan und das Teilzonenreglement ausgearbeitet. In einem ersten Schritt wurden Volumenstudien zum Dorfkern erstellt und alle Gebäude kunsthistorisch inventarisiert und katalogisiert. Danach wurden der Teilzonenplan und das Reglement ausgearbeitet. Nach der kantonalen Prüfung fand im Februar 2022 die öffentliche Mitwirkung statt. Im Nachgang musste noch der Strassenlinienplan angepasst werden. Dieser wurde der öffentlichen Mitwirkung im November 2022 unterzogen.

Im April 2023 wurde der neue Teilzonenplan an der Gemeindeversammlung abgelehnt, resp. an den Gemeinderat zurückgewiesen. Danach fanden Gespräche mit den Opponenten zum neuen Teilzonenplan statt, an denen man gemeinsame Änderungsvorschläge zum Regelwerk ausarbeitete. Nach einer fachlichen Prüfung durch die Ortskernkommission und einer politischen Prüfung durch die Steuerungsgruppe wurde das überarbeitete Regelwerk im Oktober 2023 nochmals der öffentlichen Mitwirkung vorgelegt.

Am 8. Februar 2024 findet ein Sondertermin für eine Gemeindeversammlung statt, an dem der überarbeitete Teilzonenplan Ortskern nochmals zur Genehmigung vorgelegt wird. In den letzten 6 – 7 Jahren wurde in einem aufwendigen Prozess mit vielen Beteiligten und unter der mehrfachen Mitwirkung der Bevölkerung ein Regelwerk erarbeitet, das für die nächsten 15 – 25 Jahre das heute gültige aus den 1970-er Jahren ersetzen soll. Es gilt abzuwägen zwischen dem Wunsch, den einzigartigen und schönen Dorfkern in seiner heutigen Gestalt zu schützen und trotzdem eine weitere Entwicklung des Ortskerns und seiner Liegenschaften zu zulassen. Der Dorfkern ist die Identität Arlesheims und lebt von seinen Bewohnerinnen und Bewohnern und den aktiven Gewerbetreibenden, welche ein breites Angebot an Läden, Gastronomie und Dienstleistung bieten. Der Fortbestand und die Entwicklung des Dorfkerns sind für alle in Arlesheim von Wichtigkeit. Deshalb legen wir Ihnen vom AGIV ans Herz, sich zu informieren, eine Meinung zu bilden und diese an der kommenden Gemeindeversammlung mit Ihrer Stimme zu vertreten.

Detaillierte Informationen bietet die Gemeinde Arlesheim an unter:

www.arlesheim.ch/de/politik/informationsveranstaltungen-ortskernentwicklung.php

 

Arlesheim, 19. November 2023

Arlesheimer Gewerbe- und Industrieverein AGIV


AGIV-Mitglieder

Ganz nach unserem Slogan "Z'Arlese findsch alles" bieten unsere Mitglieder alles, was das Herz begehrt!
Finden Sie Ihren Dienstleister unter unseren Mitgliedern!

AGIV-Mitglieder


Mitglied werden?

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Für nur CHF 200.- jährlichen Mitgleiderbeitrag sind Sie dabei!
Wir freuen uns, wenn Sie die Online-Beitrittserklärung absenden und heissen Sie schon jetzt herzlich willkommen.

AGIV-Mitglied werden


Dorfmarkt

In Arlesheim finden jährlich drei Märkte statt: Frühjahrsmarkt, Herbstmarkt und Adventsmarkt.

Weitere Märt-Informationen